About Me:
Laut einer Überlieferung soll Pedro Linares (1906 - 1992) aus Mexiko Stadt im Alter von 30 Jahren sehr krank geworden sein. Medizinische Hilfe war für arme Leute nicht erschwinglich und somit die Aussicht auf Genesung fast unmöglich.
Eines Nachts, im Fieberwahn, befand sich Linares an einem wunderschönen Ort. Die Schmerzen waren wie verflogen und er verspürte nur noch großes Glück. Plötzlich verwandelte sich alles um ihn herum und seltsam anmutende Wesen erschienen ihm - Löwen mit Adlerköpfen und Esel mit Schmetterlingsflügeln, aber auch farbenfrohe Leguane und prächtige Gürteltiere. All diese Tiere flüsterten einen zuvor nie gehörten Begriff. Linares erwachte geheilt aus dem Traum und konnte sich nur noch an das Wort "Alebrije" erinnern.
Damit seine Familie und die übrige Welt die kuriosen "Alebrijes" ebenfalls kennenlernten, formte Linares nach seiner Genesung die mystischen Wesen aus Pappmachee nach. Don Manuel Jiménez (1919 - 2005) gilt dagegen als Begründer der Holzschnitzkunst in Oaxaca. Er begann in den frühen 60er Jahren mit der Herstellung der Fabelwesen aus Holz. Einige seiner Werke sind heute im Diego Rivera Museum in Mexiko Stadt zu sehen.
Heutzutage sind ca. 200 Familien in der schönen Region Oaxaca mit der Herstellung von "Alebrijes" beschäftigt.

"Alebrijes" werden aus dem Holz des Copal-Baumes gefertigt, dessen Harz noch heute bei rituellen Zeremonien der Indígenas geopfert und verräuchert wird. Das Holz ist nach dem Schlagen sehr weich und so leicht zu bearbeiten. Nach dem Schnitzen werden die Stücke zum Trocknen in die Sonne gelegt. Dabei härtet das Holz stark aus und wird sehr leicht. Nach dem Feinschliff mit Papier werden die Objekte grundiert und aufwendig bemalt. Bis zum heutigen Tag lassen sich die Alebrijes" in mexikanischen Haushalten finden, um Unheil fernzuhalten und die Träume der Kinder zu beschützen.

Comment on this Post

Comments

Hey there! Welcome to PulseWire!

It’s so exciting having you with us, I am sure you will have a fabulous time with your new online friends as well as find this to be a very positive experience. I encourage you to take advantage of the numerous resources and features available through our vibrant online community. Welcome again to our global community and I look forward to hearing more from you here on PulseWire!

Peace! Fatima

Welcome dear and thanks for taken us back to history, I have learnt so much from tehis little journal of yours yet I look forward to touch the Alebrije Be and the wood and even the resin, who knows how many disease this would have cured if it were in Africa where malaria kills faster than AIDS THANKS FOR THIS AND WELCOME TO OUR ONLINE COMMUNITY. We live here as the voices of women and children from all nooks and crannies of the world and we work as much as possible to raise the voices of these under reported ones, please feel free to post to your journal and share life's experiences with us here, from personal to global all stories are welcome. Do not forget to also red and add comments to other users posts too, it makes everything enjoyable. Welcome once again

Olutosin Oladosu Adebowale Founder/Project Coordinator Star of Hope Transformation Centre 512 Road F Close Festac Town Lagos-Nigeria

https: